Beton mit rezyklierter Gesteinskörnung (aufbereiteter Kiesboden)

Kiesboden wird rezykliert und als Zuschlag für RC-Beton Typ 1 und Typ 2, im Erd- und Straßenbau, Tiefbau und in Forschungsvorhaben eingesetzt

Über das Produkt

Beton mit rezyklierter Gesteinskörnung aus Kiesboden ist ein mineralisches Produkt aus Wasser, Kiesrezyklat, Sand, Zement und Betonzusatzmitteln. Die Materialprobe der Firma Bimolab hat einen Anteil von 70 % Rezyklat eingesetzt, welches aus aufbereitetem Kiesboden hergestellt wird. Es handelt sich hierbei um Proben, die im Rahmen von Forschungen entstanden sind. Dabei wird loser Kies, der z.B. in Außenanlagen eingesetzt wurde gesammelt, sortiert und dem Frischbeton beigemengt.

RC-Beton mit rezyklierter Gesteinskörnung aus Kiesboden findet Verwendung als Beton im Hochbau z.B. als Zuschlag für RC-Beton Typ 1 und Typ 2, im Erd- und Straßenbau, Tiefbau und in Forschungsvorhaben. In Typ 1 werden von dem bis zu 45 % zugelassenen Zuschlag 90 % als Beton- und Gesteinsrezyklat eingesetzt und 10 % Klinker oder Kalksandstein. In Typ 2 werden von den 35 % zugelassenem Zuschlag 70 % Beton- und Gesteinsrezyklat eingesetzt. Die weiteren 30 % bestehen aus Klinker, Kalksandstein und anderen mineralischen Baustoffen.

Durch den Einsatz von Rezyklat werden primäre Rohstoffe geschont. Die klimawirksamen Gase können dadurch nicht reduziert werden. Beim Einsatz gilt es, die Distanzen vom Ort des Betonabbruchs sowie dessen Aufbereitung mit den Distanzen von Frischbeton abzugleichen, um einen Rebound Effekt zu verhindern.

Je nach Bauart kann der Beton wiederverwendet werden (vor allem im Kontext des seriellen Bauens). Ohne Vermischungen durch Putze oder Verklebungen ist es möglich, den RC-Beton hochwertigem Recycling zuzuführen.

Hersteller: Bimolab gGmbH
Technische Nutzungsdauer (in Jahren)
über 50 Jahre
Zusammensetzung des Produkts
> 50% Erneuerbare Rohstoffe
> 50% Sekundäre Rohstoffe (pre-consumer)
> 50% Sekundäre Rohstoffe (post-consumer)

pre-consumer: Material das z.B. als Produktionsabfall im Herstellungsprozess anfällt.
post-consumer: Material das bereits im Gebrauch war und nach seiner beabsichtigten Verwendung wieder eingesetzt wird.

Produktrücknahme durch Hersteller
Weiterverwertung
Bauteil
Aussenwand konstruktives Element, Dach als konstruktives Element, Gründung
Energiequelle am Standort
vorwiegend nicht erneuerbar
Herkunft
Rheinisches Revier
Materialgruppe
komposit (Verbundmaterialien), mineralisch
Transportmittel
LKW

Beton mit rezyklierter Gesteinskörnung (aufbereiteter Kiesboden)
Kiesboden wird rezykliert und als Zuschlag für RC-Beton Typ 1 und Typ 2, im Erd- und Straßenbau, Tiefbau und in Forschungsvorhaben eingesetzt
Soest

 

Zurück zur Liste